Wellnessheaven Award
Home > Verschiedenes > Aktuelles > Vorurteile über das Golfen

Golf ist nur etwas für reiche Leute?

22.04.2020

Wir räumen mit den Vorurteilen auf!

Golfen ist eine Nischensportart, die mit vielen Vorurteilen behaftet ist. Zu Unrecht, denn Golfen ist ein Sport für jedermann.

Zu teuer. Nur etwas für alte Leute oder Unsportliche. Der Golfsport ist mit vielen Vorurteilen behaftet, die allerdings nicht stimmen. Wir setzen diesen Vorurteilen die wichtigsten Vorteile entgegen:
#1 Golf ist doch gar kein Sport. Stimmt nicht! Auf einer durchschnittlichen 18-Loch-Runde werden bis zu 1 500 Kalorien verbraucht. Kein Wunder, legt man doch zwischen acht und zehn Kilometer zurück. Dazu kommt noch die Bewegung beim Abschlagen.
#2 Golf ist nur etwas für alte Leute. Zwar liegt der Altersdurchschnitt der Golfer tatsächlich bei über 50 Jahren, aber immer mehr junge Menschen kommen auf den Geschmack. Tatsache ist: Fürs Golfen braucht man Zeit, die Pensionisten in der Regel haben. Außerdem kann der Sport bis ins hohe Alter gespielt werden.
#3: Golf ist teuer. Eines vorweg: Es gibt Schläger für 100 Euro oder aber für mehrere tausend. Auch die Kosten für Ausrüstung oder Platzreife halten sich im Rahmen. Die Mitgliedschaft in einem Golfclub ist zwar nicht ganz billig, übersteigt allerdings die Kosten einer Jahresmitgliedschaft in einem teuren Fitnessstudio nicht exzessiv. Langer Rede, kurzer Sinn: Probieren Sie es einfach aus. Die Urlaubsregion Kronplatz und unsere Hotels sind ideal für die ersten Golfversuche. Wir erwarten Sie mit unseren speziellen Angeboten!

ID: 4066
Seite: 462
Quelle: Typo3 (Contentcluster

Aktuelles

ID: 3727
Seite: 178
Quelle: Typo3
ID: 3730
Seite: 178
Quelle: Typo3