Wellnessheaven Award
Purmontes Private Luxury Chalet im RELAX Guide
Aktiv Hotel

Radwege in Südtirol

Wir empfehlen Ihnen

ID: 3291
Seite: 335
Quelle: Typo3

FRANZENSFESTE-BOZEN

Details

Vom Bahnhof Franzensfeste geht es los über den Radweg nach Bozen. Unterwegs gibt es einige nette Plätzchen zu entdecken, wie zB. den Vahrner See, das Kloster Neustift und die Altstädte der drei Städte Brixen, Klausen und Bozen.

Es gibt unterwegs und in Bozen immer die Möglichkeit mit dem Zug die Tour abzukürzen bzw. (mit Umsteigen in Franzenfeste) nach Bruneck zurückzukehren.

Der Radweg verläuft durchwegs auf Asphalt.

Download Tourdaten: GPX / KML

ID: 3290
Seite: 335
Quelle: Typo3

FRANZENSFESTE-BOZEN

Details

Start beim Bahnhof Franzensfeste. Am asphaltierten Radweg entlang bis auf den Brennerpass.

Unterwegs kann die Altstadt von Sterzing besichtigt werden. Anschließend führt der Radweg weiter über die alte Bahnlinie (in Richtung Pflerschtal) bis auf den Brennerpass. Hier in Gossensaß kann dieser Umweg (durch deutlich steilere Wege) abgekürzt werden.

Es gibt unterwegs und am Brenner die Möglichkeit, den Rückweg mit dem Zug anzutreten. Fahrradtransport (je nach Linie) möglich.

Download Tourdaten: GPX / KML

ID: 3421
Seite: 335
Quelle: Typo3

INNICHEN-LIENZ

Details

Von Innichen startend geht es über den beliebten und bekannten Radweg hinaus bis nach Osttirol in den dortigen Hauptort Lienz.

Der Radweg ist stehts asphaltiert und führt in leichtem auf und ab, sanft abfallend bis zum Ziel.

Dort gibt es die Möglichkeit mit dem Zug nach Innichen zurückzukehren. Vorab sollte man sich über die Abfahrtszeiten der Züge und den Fahrradtransport informieren.

Download Tourdaten: GPX / KML

ID: 3422
Seite: 335
Quelle: Typo3

STEFANSDORF-BRUNECK

Details

Vom Hotel Winkler über Reischach zum Bahnhof in Bruneck. Die kurze Tour führt über die Hauptstraßen.

Ab Bruneck kann mit dem Zug jeder Bahnhof im Pustertal bzw. Südtirol inkl. Fahrrad erreicht werden.

Vorher über Abfahrtszeiten (und evtl. Fahrradtransport) informieren.

Download Tourdaten: GPX / KML

ID: 3423
Seite: 335
Quelle: Typo3

STEFANSDORF-FRANZENSFESTE

Details

Von Stefansdorf startend geht es über den Pustertaler Radweg bis nach Franzensfeste.

Nach Natz-Schabs gibt es die Möglichkeit direkt nach Brixen, Klausen und Bozen weiterzufahren.

Sofern das Ziel Franzensfeste ist, kann man von dort mit dem Zug wieder nach Bruneck zurückkehren. Fahrradtransport ist möglich.

Ab Franzensfeste gibt es die Möglichkeit den Radweg noch nach Richtung Norden (Brenner) oder Süden (Bozen/Meran/Unterland) fortzusetzen.

Download Tourdaten: GPX / KML

ID: 3424
Seite: 335
Quelle: Typo3

STEFANSDORF-INNICHEN

Details

Immer am Radweg an der Rienz entlang, durch die Dörfer des Pustertals bis nach Innichen.

Der Großteil des Radwegs ist geteert, ansonsten ein planierter Schotterweg.

Zur Unterstützung ist der Radweg mit braunen und/oder blauen Schildern markiert.

Es gibt in jedem Dorf auf dem Weg die Möglichkeit, die Tour mit dem Zug abzukürzen, oder für den Rückweg per Zug den Bahnhof anzusteuern. Fahrradtransport in den Zügen ist möglich.

Download Tourdaten: GPX / KML

ID: 3425
Seite: 335
Quelle: Typo3

STEFANSDORF-PRETTAU

Details

Auf dem Radweg "Durchs Toul" hinein bis nach Prettau zum dortigen Schaubergwerk.

Der Radweg, zum allergrößten Teil asphaltiert führt angenehm flach bis nach Luttach, anschließend geht es in kurzen, oft steilen Anstiegen entlang den Ufern der Ahr hinein bis nach Prettau. Aufgrund der Enge und Steilheit muss mancher Abschnitt auf der Staatsstraße bewältigt werden.

Der Rückweg folgt dem selben Weg (Kilometer und Strecke nur für Hinweg berechnet!). Es gibt keine Möglichkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln den Rückweg anzutreten.

Download Tourdaten: GPX / KML

ID: 3426
Seite: 335
Quelle: Typo3

TOBLACH-CORTINA

Details

Vom Bahnhof in Toblach führt dieser Radweg auf der Trasse der alten Bahnlinie bis nach Cortina. Vorbei an Toblacher- und Dürrensee geht es zuerst leicht ansteigend bis ins Gemärk (Cimabanche) und anschließend, auch durch Eisenbahntunnels, hinunter nach Cortina.

Der Rückweg folgt der selben Strecke, kann aber auch mittels Bus bewältigt werden.

Vorab über Abfahrtszeiten (und Fahrradtransport) informieren.

Download Tourdaten: GPX / KML

ID: 3427
Seite: 335
Quelle: Typo3

Alles zum Thema Outdoor & aktiv

ID: 253
Seite: 16
Quelle: Typo3
ID: 257
Seite: 16
Quelle: Typo3
ID: 255
Seite: 16
Quelle: Typo3

Urlaubsangebote zum Thema Outdoor

ID: 1052
Seite: 16
Quelle: Typo3
ID: 1053
Seite: 16
Quelle: eHotelier