Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
   
 

Klimastollen Prettau

"Spezielles Mikroklima" in rund 1.200 Meter im Berginneren herrscht ein spezielles Mikroklima, das Personen mit Atemwegsproblemen sehr gut tut.
 
Klimastollen Prettau
 
 
Damit bei solchen Personen auch eine positive Wirkung erzielt werden kann, müssen Bergwerksstollen gewisse Qualitätsstandards erfüllen Messungen vom Jahre 1991, durchgeführt von Prof. Dr. Deetjen, haben ergeben, dass im Klimastollen eine konstante Temperatur von etwa 9 Grad Celsius, eine sehr hohe relative Luftfeuchtigkeit von ca. 95 Prozent und eine sehr geringe absolute Luftfeuchtigkeit (ca. 8 Gramm Wasser pro Kubikmeter Luft) vorhanden sind. Weitere Messergebnisse ergaben, dass der Staubgehalt um den Faktor 20 unter dem Grenzwert der per Definition für reinste Atemluft deklarierten Werte liegt. Die Messungen des Gesamtschwebestaubes ergaben Werte zwischen 1,0 und 4,5 µg/m³. Luft mit weniger als 50 µ/m³ Staub erfüllt die Kriterien reinster Atemluft. Der Pollengehalt ist etwa um den Faktor 1.000 kleiner als in der Außenluft. Das heißt, dass wir im Klimastollen sauberste Atemluft vorfinden, die praktisch staub-, allergen- und pollenfrei ist.

 
 Zurück zur Liste